SIE NANNTEN IHN SPENCER konnte eine immense Medienaufmerksamkeit im In- und Ausland generieren. Bereits vor dem Kinostart konnte das filmbegleitende Web-2.0-Projekt: Budspencermovie durch gezielte Marketing und PR-Arbeit eine enorme Fanbase und Publicity entwickeln.

Financial Times Deutschland

"Ganz oben"

Süddeutsche Zeitung

"2000 Euro für Bud Spencer"

Kronen Zeitung

"Ein Buddy für Pold"

Saarbrückner Zeitung

"Starthilfe aus dem Internet"